top of page

Düsseldorf wird weiter wachsen

Die aktuelle Bevölkerungsprognose des Amtes für Statistik und Wahlen sieht ein weiteres Wachstum Düsseldorfs auf 702.500 Einwohner:innen bis zum Jahr 2035. In absoluten Zahlen wird die Bevölkerung am stärksten in Benrath (+4.900) und Gerresheim (+4.800) zunehmen. Die Entwicklung eines Stadtteils ist unter anderem von geplanten Neubauvorhaben abhängig.


Der Prognose nach wächst die große Mehrheit aller Düsseldorfer Stadtteile. Lediglich für die Altstadt (-133 Personen) und Friedrichstadt (-512 Personen) wird ein Rückgang erwartet. Auch Hubbelrath wird zu den Gewinnern zählen (+3.075), Düsseltal (+2.903), Rath (+ 2.268), Mörsenbroich (+ 1.267), Flingern-Nord (+ 1.526) ebenso.


Veränderung der Einwohnerzahl der Düsseldorfer Stadtteile 2019 bis 2035

Die natürliche Bevölkerungsentwicklung ist durch Geburtenüberschüsse gekennzeichnet. Zwar verharrt die Geburtenrate auf niedrigem Niveau, die Zuwanderung führt jedoch zu mehr Geburten, die die Zahl der Sterbefälle stets übertrifft. Der Anteil der älteren Menschen in Düsseldorf nimmt überdurchschnittlich zu, das heißt, der Anteil der Personen ab 50 Jahre wächst deutlich, am stärksten die Gruppe der über 80-Jährigen. Zwischen 2019 und 2035 wächst die Altersgruppe der über 80-Jährigen um über 80 Prozent. Auch der Zuwachs der 50- bis unter 65-Jährigen (+43,4 %) und der 65- bis unter 80-Jährigen fällt deutlich aus (+32,3 %). Bei den jüngeren Altersgruppen wächst lediglich die Gruppe der 6- bis unter 18-Jährigen (+30,5 %) deutlich. Das Wachstum der anderen Altersgruppen ist hingegen weniger stark ausgeprägt. Der Ausländeranteil steigt der Prognose zufolge von 23,6 Prozent im Jahr 2019 auf 26,3 Prozent im Jahr 2035.


Bevölkerungsaufbau in Düsseldorf 2019 und 2035 unterschieden nach Geschlecht.



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gemeinsam ins Neue Jahr

Am 7. Januar erlebten wir gemeinsam einen inspirierenden Neujahrsempfang im Ludenberger, der uns festlich ins neue Jahr begleitet hat. In unserer Mitte begrüßte Joachim Heuter heute die zahlreichen Mi

bottom of page